Kraftschöpfung

DER Ort, an dem man Kraft schöpft

Darm-Hirn-Achse 

Zum gesamtheitlichen Verständnis ist es wichtig, den Zusammenhang zwischen dem Darm und dem Hirn zu verstehen. Was wir vielfach ignorieren ist, welche immens wichtige Funktion der Darm auf unsere Gesundheit hat. Er funkt nämlich ca. 90% der Kommunikation ans Gehirn und nicht, wie meist vermutet, umgekehrt. 

 





 




Besonders interessant ist die Verknüpfung zwischen neurologischen und psychischen Erkrankungen. Nehmen wir beispielsweise das "Glückhormon" Serotonin, welches unsere Stimmung beeinflusst. Ist die Aminosäure, welche als Vorläuferin des Serotonins von den Mikroorganismen im Darm gebildet wird zu niedrig, kann dies zu einem Serotoninmangel und dies wiederum zu einer Depression führen. Zudem wird der Schlafrythmus gestört, was heisst, dass es zu  Schlafstörungen kommen kann. Denn aus Serotonin wird das Schlafhormon Melatonin gebildet. Oder umgekehrt: ohne Serotonin kein Melatonin. Andere Unannehmlichkeiten wie Angststörungen, Panikattacken, heftige Kopfschmerzen bis hin zu Migräne und vieles mehr, können sich durch Serotoninmangel entwickeln.

Diese essenzielle Aminosäure ist eine der wichtigsten für unser psychisches Gleichgewicht. 


E-Mail
Anruf
Infos